Einbruchmeldesyseme / Alarmanlagen

 

Professionelle Alarmanlagen schützen in mehrfacher Hinsicht. Durch außen gut sichtbare Signalgeber werden potentielle Vandalen und Einbrecher überwiegend abgeschreckt. Kommt es doch zum Einbruchsversuch, erkennt das System durch Komponenten (Bewegungsmelder, etc.) den Versuch frühzeitig und alarmiert z.B. über eine 24h-Leitstelle einen Wachdienst oder andere Personen.

 

 

Neben der klassischen Funktion der Alarmanlage verfügen die heutigen Systeme auch über Zusatzfunktionen wie z.B. Brandmeldung, zeitgesteuerte Scharf-/Unscharfschaltung durch Transponderchips, Zeiterfassung und nachvollziehbare Zutrittsdokumentation.

 

 

Bei der Auswahl der von uns eingesetzten Systeme achten wir auf Qualität und absolute Zuverlässigkeit.

 

Über den Einsatz und die Auswahl eines Alarmsystems beraten wir Sie gerne.


Netzwerke und Netzdienste

Ein Netzwerkdienst ist eine abstrahierte Funktion, die von einem Computernetzwerk den Anwendern bzw. teilnehmenden Geräten bereitgestellt wird. Der Fokus liegt dabei darauf, dass ein Dienst eine in sich geschlossene Funktionskomponente aus Anwendersicht darstellt, diese Funktion kann technisch über eines oder auch mehrere Netzwerkprotokolle der Anwendungsschicht realisiert werden. So ist beispielsweise das World Wide Web ein Dienst, den das Internet bereitstellt; dieser Dienst wird technisch über das Netzwerkprotokoll Hypertext Transfer Protocol realisiert.

 

Netzwerkdiensten ist gemeinsam, dass vorhandene Ressourcen gemeinsam genutzt werden. Bei vielen Systemen werden von Service-Anbietern so genannte Dienste angeboten, die andere Arbeitsstationen nutzen können, um auf die Ressourcen zuzugreifen. Diejenigen, die diese unterschiedlichen Dienste anfordern und benutzen, nennt man Service-Kunden.

Wir bieten sachbezogene, kostengünstige Dienstleistungen, die die tatsächlichen Bedürfnisse unserer Servicekunden erfüllen an. 


Kommunikationstechnik

Der Markt der Telekommunikationsanbieter befindet sich in einem ständigen Wandel. Die Technologien verändern sich kontinuierlich und mit ihnen auch die Angebote der Telekommunikationsanbieter.

 

 

Für Jeden die passende Technologie.

 

 

Wer sich heute über die aktuellen Möglichkeiten und Angebote der Anbieter informieren möchte, steht daher vor einem Problem.

 

Welche Technologien sind neu und welche davon brauche ich? GSM, UMTS oder doch LTE? Und was ist eigentlich HSPA? Es stellt sich die Frage, wer überhaupt noch durch diesen ganzen Tarifdschungel durchblicken soll.


Elektroinstallationen

Wir bieten Dienstleistungen für die Umsetzung von elektrischen Anschlüssen in öffentlichen und privaten Sektoren an.

 

Die Elektroinstallation umfasst die Leitungsverlegung und Montage von Verteilern, Überstromschutzeinrichtungen, Fehlerstromschutzschaltern, Leitungsschutzschaltern, Leuchten, Elektrogeräten, elektrischen Maschinen, Sensoren wie Bewegungsmeldern und Dämmerungsschaltern, Schaltern, Tasten und Steckdosen sowie die abschließende Messung der Wirksamkeit der Schmutzmaßnahmen.

 

Aufgabe des Elektroinstallateurs ist es, die einzelnen Komponenten so zu verbinden, dass die Schaltung die gewünschte Funktion erfüllt und keine Gefahr eines elektrischen Schlags besteht. Bei Arbeiten sind zur Vermeidung von Stromunfällen die einschlägigen Sicherheitsregeln, insbesondere die fünf Sicherheitsregeln, zu beachten.

 

Die Mindestzahl von Steckdosen und Stromkreisen pro Raum und Wohnung ist in der DIN 18015 sowie RAL RG 678 festgelegt.